Wie viel Müll entsteht in Deutschland

user-pic
http://www.fragdienachbarn.org/bilder/M%C3%BCll.jpg

Muell.jpg

Wir alle Produzieren Müll. Durch das Trennen in die graue Tonne, die gelbe Tonne, das Altpapier und natürlich den Bioabfall fühlen wir uns gut. Wir haben das Gefühl doch etwas zur Besserung beizutragen. Aber über wie viel Müll sprechen wir? Wie viel Müll entsteht in Deutschland pro Tag?

Fazit: Die älteste Müllhalde in der Geschichte wurde in Griechenland entdeckt. Dort wurde 500 Jahren vor Christus in der Nähe von Athen jede Menge Knochenreste entdeckt. Jeder Athener war verpflichtet seinen Müll dort abzuliefern.


Die Müllberge wachsen und wachsen, dies ist in der Tat so. Mittlerweile haben wir bei steigenden Energiekosten die Müllberge als neue Rohstoffquellen entdeckt. Dies ist auch dringend notwendig, da immer mehr Tiere und die Umwelt unter unseren Müllbergen aus Plastik leiden.


Teile der Müllberge werden in Müllverbrennungsanlagen verbrannt, damit vor allem in den Großstädten dem Müll paroli geboten werden kann. Dennoch produzieren wir in Europa und vor allem in Deutschland wirklich sehr viel Müll.


Im Durchschnitt fallen pro Person 580 kg Hausmüll im Jahr an. Dies bedeutet dass jeder von uns am Tag 1,6 kg Müll produziert.


Weltweit werden etwa 3 Milliarden Tonnen Müll pro Jahr erzeugt.

Ähnliche Fragen lesen:

6 Kommentare

| Jetzt kommentieren

GESCHOCKT

so viel??? ist ja der hamma. ich werde auf meinen müllverbrauch jetzt achten...

voll nicht ich verbrauche nur 500g

oh

user-pic

lüg nicht alter

scheiße

Jetzt kommentieren

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Uwe vom 26.11.08 21:18.

Weltraum: Loch im Schutzanzug ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Wie enden Erde und Sonne? ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.