Antwort auf:Weshalb leben Frauen länger als Männer?

In den Statistiken wird es deutlich, Frauen gehen früher in Rente und leben deutlich länger als Männer. Warum leben Frauen länger als Männer, wieso ist das so? Frauen werden in Deutschland im Durchschnitt 82 Jahre alt, damit leben im Schnitt Frauen 7 Jahre länger als Männer. Auch wenn die Lebenserwartung in Deutschland über die letzten Jahren immer weiter angestiegen ist, ist der Abstand zwischen Männern und Frauen stets gleich geblieben.

Warum Frauen länger leben oder Männer früher sterben, hierzu gibt es aus der Medizin einige Gründe die angeführt werden. Hierzu zählt z. B.:

  • Männer haben generell eine höhere Risikobereitschaft (z. B. schnelles Autofahren). Dieser Punkt fällt aber in dieser Statistik kaum ins Gewicht.

  • Männer leben nicht so Gesund wie Frauen, sie trinken vermehrt Alkohol, vernachlässigen den Sport und gehen unregelmäßig zum Arzt

  • das männliche Sexualhormon Testosteron aktiviert etwa 30 Gene die allgemein Herz- und Kreislauferkrankungen begünstigen

Diese Punkte scheinen biologisch begründet. In der Evolution haben Männer die Aufgabe den Nachwuchs zu zeugen und eine gewisse Zeit die Familie zu beschützten bevor sie weiter ziehen. Frauen hingegen müssen über viele Jahre den Nachwuchs behüten. Wenn man auf die anderen Säugetiere schaut, stellt man fest dass bei denjenigen Säugetiere die Männer länger leben, bei denen die Männer die Aufzucht hauptverantwortlich durchführen.


Ähnliche Fragen lesen: