Antwort auf:Freischneiden auf dem Mac

Wie kann ich auf dem Mac die Bilder bearbeiten und Freischneiden. In iPhoto habe ich nur beschränkte Möglichkeiten und teure Software möchte ich mir nicht kaufen. Gibt es ein Freetool das auch auf dem Mac funktioniert? Auf dem Mac kann man mit den Standard - Bordmitteln viel erreichen. Allerdings muss man diese erst einmal kennen lernen und auch nutzen lernen, dann erlaubt der Mac auch das Freischneiden von Bildern.

Bei jedem Mac ist standardmäßig iPhoto dabei, mit dieser Anwendung kann man die Bilder schön sortieren und betrachten. Dort kann man aber keine Bildbearbeitung machen und nicht Freischneiden, nur ein wenig die Bilder aufpeppen. Wenn man aber nun einen Bildausschnitt haben möchte oder ein Bildteil Freischneiden möchte, braucht man eine andere Software.

Hierfür hat apple die Software Aperture im Angebot. Diese Software Aperture ist sehr leistungsfähig, aber auch ca. 200 Euro teuer. Es geht auf dem Mac aber auch deutlich preiswerter in dem man das Programm Vorschau effektiv einsetzt.

Vorgehensweise:

1. iPhoto öffnen und das gewünschte Bild markieren und über "Bearbeiten, Kopieren" in die Zwischenablage kopieren.

2. Vorschau öffnen und über den Menüpunkt "Ablage, Neu aus Zwischenablage" das kopierte Bild in Vorschau hinterlegen.

3. Über das Werkzeug "Auswählen" wird das "Lasso" oder noch besser das "Intelligente Lasso" angeboten. Dieses einfache Werkzeug erlaubt das gewünschte Objekt zu markieren (in diesem Beispiel das Flugzeug).

4. Anschließend wählt man wieder über das Werkzeug "Auswählen" den Menüpunkt "Transparenz" und dann den Menüpunkt "Bearbeiten, Kopieren". Nun befindet sich die gewünschte Auswahl in der Zwischenablage.

5. Als letztes wählt man nun den Menüpunkt "Ablage, Neu aus Zwischenablage" und nun hat man das gewünschte Objekt freigeschnitten in einem neuen Bild.

Unter konsequenter Anwendung der auf dem Mac mitgelieferten Programme, kann man sehr gute Erfolge verzeichnen die für die eigenen Bewerbungsmappen, die professionelle Homepage oder gar für Prospekte geeignet sind. Es muss nicht immer die superteure Allroundsoftware sein, die zudem auch in der Regel schwierig zu bedienen ist.


Tipp:
Es ist ein Vorteil in Vorschau die Symbolleiste anzupassen. Die Standard - Symbolleiste ist recht schwach besetzt. Unter "Darstellung, Symbolleiste anpassen" kann man die benötigen Symbole erst sichtbar machen. 

In Vorschau gibt es noch weitere Punkte, die sich gut für die Bildbearbeitung verwenden lassen. So kann man unter "Werkzeuge, Grössenkorrektur" das gesamte Bild verkleinern und auch das Dateiformat sowie die gewünschte Dateigröße einstellen (abhängig vom gewählten Format). Außerdem können dort über "Anmerken" Bildinhalte markiert werden (Kreise, Viereck, Text).

Ähnliche Fragen lesen: