Antwort auf:Wieviele Einwohner hat Deutschland?

Deutschland_Einwohner.jpg

Habt ihr euch schon mal gefragt wie viele Einwohner hat Deutschland? Wie viele Menschen leben durchschnittlich auf einem Quadratkilometer und wie stark besetzt sind die größten Städte und Ballungszentren in der Bundesrepublik?
Hier findet ihr einige Antworten. Die Zahlen stammen aus dem statistischen Bundesamt.

Die Bundesrepublik Deutschland hat laut dem Statistischen Bundesamt 82.310.000 Einwohner. Diese Einwohnerzahl wurde am Anfang 2007 bekannt gegeben und wird sich natürlich verändern.


Bei einer Gesamtfläche des Landes von 357.092,90 Km² ergibt sich bei einer Einwohnerzahl von 82.310.000 die durchschnittliche Bevölkerungsdichte von 231 Personen pro einen Quadratkilometer. Innerhalb des Landes bestehen natürlich gravierende Unterschiede was die Bevölkerungszahlen einzelner Länder betrifft. Z.B. in Berlin leben über 3800 Personen pro einen Quadratkilometer und in Mecklenburg-Vorpommern nur 75.


Die größten Ballungszentren in Deutschland sind:
Berlin mit über 3,4 Millionen Einwohner, Hamburg, München, Köln und Frankfurt.


Zu größten Agglomerationen gehören: Ruhrgebiet, Berlin, Stuttgart, Hamburg und München.

Die Größten Metropolregionen sind: Region Rhein-Ruhr, Berlin-Brandenburg, Frankfurt-Rhein-Main, Stuttgart und Hamburg.

Quelle: Wikipedia und das Statistische Bundesamt.