Neue Frage stellen...

Meerratgeber - Hilfe Tipps und Berichte zum Thema Meer.

Artikeln und Tipps zum Thema: Meer

6 Ergebnisse werden angezeigt (1 - 6 von insgesamt 1)

Warum raucht es manchmal über dem Meer - das Rätsel des Seerauch

Der Seerauch bildet sich in Küstennähe und bewegt sich auf das Meer hinaus fort. Der Seerauch entsteht unter besonderen klimatischen Verhältnissen und ist eine Form von Nebel die vor allem unter kalten Bedingungen um den Gefrierpunkt entsteht.

Geschrieben am: 26.04.11 20:43

Müssen Fische trinken? - Wie kommen Fische im Meer an Wasser?

Fische müssen trinken, gerade Fische die im salzigen Meer leben müssen sehr viel Wasser trinken um im salzigen Meer leben zu können. Diese Fische sind aber speziell für diese Lebensbedingungen ausgerüstet und beherrschen die Kunst das Meerwasser zu entsalzen.

Geschrieben am: 22.04.11 20:12

Können Seesterne sehen?

Seesterne haben an den Enden der Arme Lichtzellen die den Seesternen die Unterscheidung von Hell und Dunkel ermöglichen. Ein räumliches und buntes Sehen ist für Seesterne ausgeschlossen.

Geschrieben am: 19.04.11 20:46

Warum heißt das rote Meer "rotes Meer" obwohl es nicht rot ist?

Das rote Meer ist nicht rot sondern blau und grün wie andere Meere auch. Weshalb das rote Meer als "rotes Meer" bezeichnet wird ist nicht exakt überliefert und es gibt mehrere Theorien hierzu.

Geschrieben am: 29.03.11 21:05

Gibt es wirklich Monsterwellen?

Monsterwellen können in allen Weltmeeren vorkommen. In der Nordsee wurden von Monsterwellen einige Ölplattformen zerstört oder beschädigt. Im Südatlantik haben Kreuzfahrtschiffe eine Monsterwelle schwer beschädigt überstanden und bieten damit einen "lebenden Beweis" für die Existenz von Monsterwellen.

Geschrieben am: 19.02.11 22:23

Wieso leben Menschen auf einer Hallig?

Wassermassen und Sturmfluten verändern die Küstenlinien und haben in der Vergangenheit viele Tote gefodert. Die größten Fluten war die Marcellusflut 1219 die in den Niederlanden ca. 36.000 Tote forderte. Noch größer war die zwei Marcellusflut die auch als "Grote Mandränke" bezeichnet wird und vom 15. bis zum 17. Januar 1362 andauerte. Hierbei gab es nach Schätzungen mehr als 100.000 Tote vor allem in Nordfriesland. Viele Dörfer und Land gingen bei diesen Fluten verloren und so sind einige der heutigen Halligen entstanden. Dort wo heute eine Hallig ist, war vor ein paar hundert Jahren bewirtschaftetes Land. Menschen müssen auf einer Hallig leben, damit die Hallig bewirtschaftet wird und den Sturmfluten trotzen kann. Damit leistet eine Hallig einen enormen Beitrag für den Küstenschutz.

Geschrieben am: 13.02.11 09:25

Erneut mit anderen Begriffen Suchen: